Aktuelles - Freiwillige Feuerwehr Gusenburg

Freiwillige Feuerwehr
Gusenburg
"Herzlich Willkommen"
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Aktuelles

Kreiszeltlager 2017

In der Woche vom 01.07.2017 bis 09.07.2017 nahm die Jugendfeuerwehr Gusenburg am 18. Kreiszeltlager des KJFV teil. Neben dem klassischen Zeltlagerflair gab es eine Wanderung, diverse Unterhaltungsmöglichkeiten und natürlich auch Wettkämpfe.
So nahm die Jugendfeuerwehr Gusenburg an der Jugendflamme mit Erfolg teil.
Hier einen herzlichen Glückwunsch an die Gruppe!
Desweiteren gewann eine Gruppe das Steinzeitautorennen mit dem Model "Hello" den 1. Preis. Auch hier ein Lob.
Bedanken möchten wir uns für ihren Besuch bei unserer Bundesfamilienministerin Frau Dr. Katharina Barley(Foto. 3.v.r.) für ihren Besuch.
Es war wieder einmal eine schöne Woche in angenehmem Umfeld. Nächstes mal gerne wieder.
(urs) Mit 22 Kindern, 14 Jungen und acht Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren, sind die er Bambini durchgestartet. Damit wurden alle Erwartungen der Freiwilligen Feuerwehr übertroffen, weshalb sich vier Bambini auch vorerst ohne "Dienstkleidung" behelfen müssen. "Wir hatten mit etwa 15 Kindern gerechnet und daher nur 18 T-Shirts bestellt", bedauert Lea Hares, die mit Daniela Hares (Dritte von links) die Kinder betreut. Ihren Spaß werden aber dennoch alle haben - ebenso wie beim ersten Probelöschen (Foto) gleich nach der offiziellen Gründung der Bambini-Wehr.

TV-Foto: Ursula Schmieder
Quelle: Volksfreund.de
Am 29.11.2016 um 16:00 Uhr fand unsere diesjährige Jahreshauptübung zusammen mit der Feuerwehr Grimburg statt.
Angenommene Lage war ein Brand in einem Wohnhaus, wo eine Person vermisst wurde.
Durch einen Innenangriff unter Atemschutz konnte die Person gefunden und auch gerettet werden.
Im Anschluss wurde im Feuerwehrgerätehaus in Grimburg eine Nachbesprechung der Übung durchgeführt und Kameraden befördert.

Zum Feuerwehrmann:

Kristian Schumacher
Valentin Zais
Peter Justinger

Zum Hauptfeuerwehrmann:

Stefan Schneider

Zum Löschmeister:

Conrad Huwer

Allen einen herzlichen Glückwunsch.
Projektwoche der Grundschule Gusenburg endete mit einer Übung.

Am heutigen Samstag wurde die Feuerwehr Gusenburg und Grimburg über Sirene zu einer Einsatzübung in der Grunschule in Gusenburg durch die Leistelle Trier alarmiert.
Die Lage war ein angenommener Brand im Obergeschoß der Schule wo sich noch fünf Schüler befanden.
Vier der Verletzten wurden durch zwei Trupps unter Einsatz von Atemschutz aus dem Gebäude gerettet. Die fünfte verletzte Person wurde über die Drehleiter der Feuerwehr Thalfang aus dem Gebäude verbracht.
Die Versorgung der Verletzten übernahm der DRK Ortsverein Hochwald e.V.
Wir bedanken uns recht herzlich bei der Feuerwehr Zerf (Atemschutz), der Feuerwehr Thalfang (Drehleiter) und der Feuerwehr Grimburg für die tolle Zusammenarbeit.
Mitglieder der Feuerwehr Gusenburg erlangten
Leistungsabzeichen in Bronze

Am 03.09.2016 erlangten Mitglieder der Feuerwehr Guseburg das Lesitungsabzeichen in Bronze.
In verschiedenen Disziplinen, die zeitlich begrenzt waren, mussten die Kameraden ihr Können beweisen.

Ob das schnellkuppeln einer Saugleitung, der schnelle Aufbau eines Löschangriffes oder Knoten stechen, es hat alles gestimmt.
Daher einen herzlichen Glückwunsch an die Teilnehmer.

Hintere Reihe, v.l.n.r.

Hares Marco, Barthen Claus, Raul Christian, Huwer Conrad

Vordere Reihe, v.l.n.r.

Becker Laura, Schumacher Kristian, Moritz Jung, Büttner Cedric, Schneider Denis

Mit auf dem Foto: Molitor Manfred (h.r.)
Beförderungen und Führungswechsel bei der Feuerwehr Gusenburg

Am vergangenem Wochenende (14. + 15.05.2016) fand in Gusenburg das Patronatsfest der VG Hermeskeil und „Tag der offenen Tür“ der Feuerwehr in Gusenburg statt. Trotz widrigen Wetterverhältnissen war eine groß Zahl an Gästen an allen beiden Tagen zu verbuchen.
Am Samstag standen Verpflichtungen, Beförderungen, Verabschiedungen und Ernennungen auf dem Programm (siehe Extras). Nach dem offiziellen Teil der abendlichen Veranstaltung heizte „Fränky“ (Frank Hartwich) als Alleinunterhalter den Anwesenden ordentlich ein sodass es ein schöner und langer Abend werden konnte.
Am Sonntag stand der „Tag der offenen Tür“ auf dem Programm.
Hier wurde eine Fahrzeug und Geräteausstellung, Mittagstisch, Kinderschminken, Kaffee und Kuchen sowie Unterhaltungsmusik durch den „MV Lyra Gusenburg“ angeboten und auch gerne genossen. Groß und Klein hatten sehr viel Spaß.
Einen besonderen Dank gilt allen freiwilligen Helfern und dem Musikverein Gusenburg für die Mithilfe bei dieser Veranstaltung. Ohne die Hilfe aus anderen Vereinen kann kein Fest funktionieren.

Extras:

1. Verpflichtungen

• Freiwillige Feuerwehr Gusenburg

Rosa Büttner,
            Youssef Ouhanou
            Kristian Schumacher

• Freiwillige Feuerwehr Züsch

Dominic Barth.
2. Beförderungen

• Freiwillige Feuerwehr Bescheid
            Tobias Jäckels zum Feuerwehrmann
            Timo Steines zum Hauptfeuerwehrmann

• Freiwillige Feuerwehr Gusenburg

              Cedric Büttner zum Oberfeuerwehrmann
           Moritz Jung zum Brandmeister

3. Führungswechsel Freiwillige Feuerwehr Bescheid

          Christian Junk wurde mit Wirkung vom 19.05.2016 aus dem Ehrenbeamtenverhältnis          
          als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Bescheid entlassen

          René Hauprich wurde mit Wirkung vom 19.05.2016, unter Berufung in das           
          Ehrenbeamtenverhältnis, auf die Dauer von zehn Jahren, zum Wehrführer der   
          Freiwilligen Feuerwehr Bescheid ernannt und vereidigt.

4. Führungswechsel Jugendfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Gusenburg

Jugendfeuerwehr Gusenburg

Cedric Büttner wurde als stellvertretender Jugendfeuerwehrwart und Denis Schneider als Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Gusenburg verabschiedet.

Auf die Dauer von zehn Jahren werden Markus Barthen zum ehrenamtlichen stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart und Marco Hares zum ehrenamtlichen Jugendfeuerwehrwart der Jugendfeuerwehr Gusenburg bestellt.

Freiwillige Feuerwehr Gusenburg

Aus dem Ehrenbeamtenverhältnis wurden entlassen Markus Barthen als stellvertretender Wehrführer sowie Marco Hares als Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Gusenburg.

Auf die Dauer von zehn Jahren, unter Berufung in das Beamtenverhältnis als Ehrenbeamter wurden Denis Schneider zum stellvertretenden Wehrführer und Moritz Jung zum Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Gusenburg ernannt und vereidigt.

5. Führungswechsel Freiwillige Feuerwehr Neuhütten

Tobias Schmitt wurde aus dem Ehrenbeamtenverhältnis als stellvertretender Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Neuhütten entlassen.
Ralf Malburg wurde, unter Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis, auf die Dauer von zehn Jahren, zum stellvertretenden Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Neuhütten ernannt, vereidigt und zum Brandmeister befördert.

6. Führungswechsel Freiwillige Feuerwehr Züsch

Christopher Fuchs wird, unter Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis, auf die Dauer von zehn Jahren, zum stellvertretenden Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Züsch ernannt, vereidigt und zum Brandmeister befördert.

7. Wehrleiterwechsel Verbandsgemeinde Hermeskeil

Christoph Borresch wurde aus dem Ehrenbeamtenverhältnis als Wehrleiter der Verbandsgemeinde Hermeskeil entlassen. Der Bürgermeister händigt ihm das Silberne Feuerwehr-Ehrenzeichen am Bande für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen aus.







Jahreshauptversammlung 12.03.2016

Im Rahmen der diesjährigen Jahreshauptversammlung wurden Neuwahlen durchgeführt.
Diese teilten sich in Neuwahlen der Wehrführung und des Vorstandes auf.

  • Folgendes Ergebnis ergab sich daraus:

  • Wehrführer: Moritz Jung

  • Stellvertretender Wehrführer: Denis Schneider

  • Kassenwart: Rainer Andres

  • Schriftführer: Frank Becker

  • 1. Beistizer: Hartmut Hoffmann

  • 2. Beisitzer: Peter Fusenig

  • Kassenprüfer sind: Stefan Schneider und Marco Werber

Als Gerätewart konnte Cedric Büttner ernannt werden. Die Amtseinführung der
neuen Wehrführung wird im feierlichen Rahmen im Mai stattfinden.

Neuaufnahmen:

Folgende Kameraden wurden neu in die Feuerwehr aufgenommen:

  • Peter Jusinger
  • Youssef Ouhanou
  • Kristian Schumacher
  • Rosa Büttner

Wir wünschen Euch viel Spaß und Erfolg in der aktiven Feuerwehr.


Einsatz 27.02.216
Kaminbrand in Gusenburg

Am heutigen Morgen gegen 05.30 Uhr wurde die Feuerwehr Grimburg und Gusenburg zu einem Kaminbrand
in der Straße "In der Alwies" über Funkmeldeempfänger und Sirene alarmiert.
Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnte man einen Kamin im Vollbrand feststellen.

Da keine größere Gefahr bestanden hat, wurde dieser kontrolliert ausbrennen lassen.
Es entstand kein größerer Sachschaden.
Der Einsatz endete nach ca. 90 Min. Im Einsatz waren die Feuerwehr Gusenburg, Grimburg
der Wehrleiter der VG Hermeskeil sowie der Schornsteinfeger.
Einsatz 14.02.2016: Personensuche in Hermeskeil

Gegen 16:40 Uhr wurden unter anderem wir zu einer Personensuche in Hermeskeil durch die Leistelle in Trier
alarmiert. Nach einer länger andauernden Such aktion durch mehrere Feuerwehren, THW, Polizei und Hundestaffeln
konnte die vermisste Person durch eines unserer Mitglieder im Wald gefunden werden.

Dieser war wohlauf und wurde der Polizei übergeben.

Im Einsatz waren:

Die Feuerwehren: Gusenburg, Grimburg, Reinsfeld, Pölert, Hermeskeil, Züsch und Damflos
Das THW Hermeskeil
Die Hundestaffeln aus Trier und Zerf sowie die Polizei aus Hermeskeil

Jahreshauptübung der Feuerwehren Gusenburg und Grimburg in Gusenburg

Am 23.10.2015 um 19:00 Uhr war es mal wieder soweit. In Gusenburg und Grimburg heulten die Sirenen zur Jahreshauptübung.

Die Angenommene Lage war folgende:


Bei Schweißarbeiten im Lager eines Dachdeckerbetriebes in der Kirchstraße, Ecke Feldstraße, in Gusenburg ist ein Brand entstanden, der das gesamte Gebäude verraucht hat.

Drei Mitarbeiter des Betriebes, die versucht haben das Feuer zu löschen, werden seitdem vermisst.
Nach Erkundung durch den ortsansässigen Gruppenführer wird klar, dass ein Einsatzerfolg nur durch einen Innenangriff mit Menschenrettung unter Atemschutz erfolgen kann.

Parallel dazu wurden angrenzenden Gebäudebereiche durch Riegelstellungen gegen ein Übergreifen des Feuers geschützt.
Erschwert wurde der Einsatz durch die einsetzende Dunkelheit, wodurch die Einsatzstelle ausgeleuchtet werden musste.
Im Innenangriff unter schwerem Atemschutz befanden sich zwei Trupps der Feuerwehr Gusenburg und ein Trupp der Feuerwehr Grimburg, welche in erster Linie zur Menschenrettung eingesetzt waren.

Nach ca. 45 Minuten konnte die Übung mit Erfolg beendet werden. Alle vermisten Personen waren gerettet und der "Brand" gelöscht.
Im Anschluss im Feuerwehrgerätehaus wurde eine kurze Nachbesprechung mit der Wehrführung sowie der Wehrleitung durchgeführt.

Außerdem wurde im offiziellem Teil folgendes Vollzogen:

Verpflichtung zum Dienst in der Feuerwehr:

- Peter Justinger

Beförderungen:
Zum Feuerwehrmann:

- Jung Janosch
- Büttner Cedric

Zum Löschmeister:

- Weber Marco

Zum Brandmeister:

- Becker Frank

Küchenbrand am 04.Aug. in Gusenburg

Am 04. August gegen 7:14 Uhr wurde die Feuerwehr Gusenburg zu einem vermeintlichen
Gebäudebrand durch die Leitstelle Trier über Funkmeldeempfänger und Funksirene alarmiert.

Nach Eintreffen an der Einsatzstelle, in der Waldstrasse in Gusenburg,

stellte die Einsatzleitung der Feuerwehr Gusenburg fest, das es sich glücklicherweise "nur"

um einen Brand in der Küche handelte. Mit einem Angriffstrupp unter Atemschutz und mit einem

Hohlstrahlrohr "bewaffnet", konnte das Feuer schnell gelöscht werden. Es entstand durch das schnelle Eingreifen

nur mäßiger Schaden.

Im Einsatz war die Feuerwehr aus Gusenburg, Grimburg, Reinsfeld und Hermeskeil, der Wehrleiter der
Verbandsgemeinde Hermeskeil sowie Rettungswagen und Notarzt aus Hermeskeil.


30 Jahre Jugendfeuerwehr Gusenburg und
Tag der offenen Tür


Am 11.07. und 12.07.2015 feierten wir unser 30 jähriges Bestehen der Jugendfeuerwehr
sowie den "Tag der offenen Tür" in unserem Feuerwehrgerätehaus.

Am 11.07.2015 um 13:00 Uhr startete der Wettkampf der Jugenfeuerwehren der
der Verbandsgemeinde Hermeskeil und darüber hinaus.

Hier mussten die teilnehmenden Gruppen diverse Aufgaben gegen
Vergabe von Punkten absolvieren.

Folgendes Ergebnis konnte am Wettkampfende verkündet werden:

1. Platz JF Beuren
2. Platz JF Wadrill
3. Platz Gruppe JF Rascheid / JF Grimburg
4. Platz JF Naurath / Wald
5. Platz JF Hermeskeil.

Um 20:00 Uhr begann dann die offizielle Feierstunde, welche durch einen kleineren Brand  
in der Ortslage Gusenburg unterbrochen wurde.



Neuverpflichtungen:

Büttner Cedric, Janosch Jung

Beförderungen:

Denis Schneider zum Brandmeister
Moritz Jung zum Löschmeister


Des Weiteren wurde Bubi Kettenhofen als Feuerwehrgerätewart verabschiedet und Moritz Jung zum neuen
Feuerwehrgerätewart bestellt.

Bei der Jugendfeuerwehr Gusenburg werden der Jugendfeuerwehrwart Timo Schneider sowie dessen
bisheriger Stellvertreter Conrad Huwer verabschiedet.

Und als neuer Jugendfeuerwehrwart wurde Denis Schneider berufen, als Stellvertreter wurden
Lea Hares und Cedric Büttner verpflichtet.

Hier geht es zum Zeitungsartikel




Am 08.07.2015 übte die Feuerwehr Gusenburg mit vier Kameraden im Brandcontainer
bei der Feuerwehr Hermeskeil im Rahmen der Haißausbildung den Innenangriff.

Unter "schwerem Atemschutz" wurde unter verschiedenen Gesichtspunkten ein simulierter
Zimmerbrand gelöscht. Auch der Rückzug aus dem "Zimmer" im Falle eines Flashover konnte
geübt und simliert werden.

01. Mai 2015

Es war wieder soweit. Mit viel freude stellten wir den diesjährigen Maibaum auf.
Nach getaner Arbeit war dann auch ein bischen Spaß angesagt (Foto).

Hier z

Am 14.02.2015 durften wir unseren Kameraden Dirk Vogel  (Feuerwehr Reinsfeld) und Marcel Großmann (Feuerwehr Hermeskeil) in unseren Reihen begrüßen.
Dieser führte in unserem Gerätehaus einen Atemschutzübungstag durch.

Von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr war theoretischer Unterricht angesagt.
Nach einer kurzen Stärkung ging es dann in die Praxis über.

Hier war Menschenrettung aus verrauchten Räumen und das richtige Verhalten
beim öffnen von Türen bei Bränden in geschlossenen Räumen angesagt.

Ziel hierbei war es die Situationen so real wie möglich unter Anleitung der Ausbilder zu bewältigen,
was auch gelang. Ein Großes Dankeschön an die beiden für die Durchführung des Fortbildungstages.

Es war ein sehr gelungener Tag und allen viel Spaß gemacht.

Besuch bei der Feuerwehr Frankenstein am 22.11. bis 23.11.2014

War ein gelungenes Treffen unter Freunden mit einer echt tollen Wanderung
durch den Pfälzerwald der leider hungrig und durstig machte.


Bis zum nächsten mal.

Das Bild zeigt den Truppmann Teil 1 Lehrgang nach dem Abschluss am 27.09.2014

Es waren 31 Lehrgangteilnemer. Insgesammt waren es 70 Stunden.
Unterteilt in
20 Unterrichtsstunden Theorie,
33 Unterrichtsstunden Praktisch,
16 Unterrichtsstunden Erste Hilfe,
1 Unterrichtsstunde Lernerfolkskontrolle.

Herzlichen Glückwunsch an Laura Becker und Christan Raul.

Neues Heim für die Gusenburger Wehr (28.-29.Juni 2014)

(Gusenburg) In dezentem Grauton mit roten Türen und Fenstern, so präsentiert sich das Gusenburger Feuerwehrhaus nicht nur mit dem neuen Anbau. Auch das integrierte Gemeindehaus ist zum großen Fest der Einweihung farblich angepasst worden. Seit 2005 wurde dafür gekämpft.


Gusenburg. Mit Wasser kann die Feuerwehr ja umgehen. Doch bei der Einweihung der Gerätehauserweiterung in Gusenburg kann es schon mächtig stören, wenn Nass vom Himmel fällt. So wurde lieber in der Fahrzeughalle gefeiert, die ebenso wie das ganze Haus neu gestaltet ist. Dazu spielte der Musikverein Lyra unter der Leitung von Dietmar Georg Knippel zackige Melodien.

Wasser, wenn auch in der edelsten Form, benutzte auch Franziskaner-Pater Ulrich zur Einsegnung des Hauses der Retter, und bat darum, dass bei Gefahr die Naturgewalten gut gebändigt werden können. "Längst war unser Haus mit den geltenden Vorschriften nicht mehr in Einklang zu bringen", erklärte Wehrführer Marco Hares. Sich zwischen den Fahrzeugen umzuziehen berge auch Unfallgefahren.
Im September 2012 krempelte die Wehr die Ärmel hoch und schuf allein durch ihre Arbeit einen Wert von 30 000 Euro. Insgesamt kostete der Anbau 178 000 Euro. Das Land gab 45 500 Euro, die Verbandsgemeinde 77 380 Euro und die Ortsgemeinde trägt 25 720 Euro.
Diese Schaffenskraft der Gusenburger Wehr und weiterer Helfer beeindruckte Verwaltungschef Michael Hülpes sehr: "Das ist eine fantastische Leistung."
Ortsbürgermeister Josef Barthen erinnerte daran, dass eigentlich drei Feste auf einmal gefeiert werden: "Der Anbau, das Patronatsfest und zwei Tage der offenen Tür." Der Ortschef freut sich nicht nur über das schmucke Erscheinungsbild des Hauses, sondern auch darüber, dass der Sitzungssaal nicht mehr mit der Feuerwehr geteilt werden muss. Barthen lobt ausdrücklich den Fleiß der Wehrleute: "Da war bis in den späten Abend Licht auf der Baustelle."
Wehrleiter Christoph Borresch lobte: "Die Gusenburger Wehr steht zusammen wie eine Wand. Respekt." Der älteste Helfer, Rolf Hares aus der Alterswehr, hält mit rund 900 Stunden den Rekord an dieser Baustelle. Dafür wurde der 75-Jährige vom Landesfeuerwehrverband mit der Ehrennadel in Silber geehrt, die ihm Vorsitzender Matthias Liesch überreichte.
Guido Keller aus Bescheid, Marco Hares aus Gusenburg und Jörg Kirchen aus Grimburg erhielten das silberne Ehrenzeichen. Diese Auszeichnung wird von der Verbandsgemeinde verliehen






Beförderungen bei den Feuerwehren Gusenburg und Grimburg


Anlässlich der Jahreshauptübung der beiden Wehren fand im Anschluss im Feuerwehrhaus Gusenburg noch eine Manöverkritik statt. Traditionell werden im Rahmen der genannten Übung auch Ernennungen und Beförderungen durchgeführt. So auch am Samstag. Die Verpflichtungsurkunde erhielten Daniel Brosius und Aaron Weber aus Grimburg. Daniel Brosius, Rene Hares und Aaron Weber (Grimburg), Frank Becker und Moritz Jung (Gusenburg) wurden zu Feuerwehrmännern und Julia Erschens und Lea Hares (Gusenburg) zu Feuerwehrfrauen befördert. Matthias Marmit (Grimburg), Conrad Huwer und Denis Schneider (Gusenburg) erhielten den Dienstgrad eines Oberfeuerwehrmannes, Anna-Lena Fusenig aus Gusenburg den einer Oberfeuerwehrfrau. Sebastian Dellwing, Mike Malburg und Simon Wahlen (alle Grimburg) wurden Hauptfeuerwehrmänner, Rainer Bonerz und Jörg Kirchen (alle Grimburg) sowie Stefan Schumacher und Bernhard Weber (beide Gusenburg) wurden Löschmeister. Alfred Herloch aus Grimburg und Helmut Hares aus Gusenburg wurden zu Oberlöschmeistern befördert. Aus der Hand von Bürgermeister Hülpes erhielten die Frauen und Männer die Urkunden und die Schulterstücke. Zu den Gratulanten gehörten die Ortsbürgermeister und die Wehrführer beider Gemeinden.

(Quelle: RuH online)


So langsam nimmer auch der Aus- bzw. Umbau des Gerätehauses Gestallt an.
Tag der offnen Tür ist am 29.06.2014

1. Mai 2014

Unser traditionelles errichten des Maibaumes.
Ist im Endeffeckt immer ein Spaß für Groß und Klein und
im gesamten der ganzen Familie gleichermaßen.

Die Höhe des Baumes beträt ca. 16 Meter.

Nach kurzen Disusionen (ca. 2,1 sec.) wurde entschieden, dass der Maibaum
mit dem Tracktor aus dem Wald zum Feuerwehrgerätehaus verbracht wird.

Nachdem Jung und Alt den Baum errichtet hatten, mußte man sich
auch, auf die Höhe des Baumes ausgelegt, mit Schwenker und anderem wieder
stärken.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü