Geschichte - Freiwillige Feuerwehr Gusenburg

Freiwillige Feuerwehr
Gusenburg
"Herzlich Willkommen"
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geschichte

Auszug aus der Chronik
der Freiwilligen Feuerwehr Gusenburg



Bereits vor dem 1. Weltkrieg bestand in Gusenburg eine Feuerwehr, die aber durch die turbulente Nachkriegszeit zum Erliegen kam.

Erst am 21. Juli 1929, nach dem ein Haus mit Scheune und Stallung dem Feuer zum Opfer fiel, wurde der Gedanke wieder wach, zum Schutze gegen die Brandgefahren eine Ortsfeuerwehr zu gründen. Laut Gründungsprotokoll traten 42 junge Männer der Wehr bei.


Gemäß der Verfügung des Regierungspräsidenten vom 20. Januar 1930 und der Gemeinderatsitzung vom 23. Februar 1930 erklärte sich der Gemeinderat zur Anschaffung von Gerätschaften bereit. Eine Bleibe fand die Feuerwehr im Anbau der "Alten Schule".




Nach dem 2. Weltkrieg befand sich die Feuerwehr - wie überall und aus verständlichen Gründen - in einem etwas desolaten Zustand, was sich jedoch im Mai 1946 auf Drängen der deutschen Regierung sowie der Militärregierung änderte. Der Wiederaufbau gestaltete sich anfangs sehr zögerlich, jedoch brachte das Jahr 1949 einen merklichen Aufschwung. Die Feuerwehr erhielt neue Schläuche sowie eine gebrauchte Motorspritze, welche von der Gemeinde Hermeskeil abgekauft wurde.

1954 wurde eine Sirene auf das Schuldach installiert und 1961 wurde eine neue Motorspritze TS 8/8 der Marke "Balcke" angeschaft.

1974 erhält die Feuerwehr ein neues Gerätehaus neben der Volksschule und im Jahre 1976 Ihr erstes Einsatzfahrzeug TSF.




Am 09. Dezember 1984 trafen sich 20 Jugendliche im Alter von 10 - 16 Jahren und gründeten am 01. Januar 1985 eine Jugendfeuerwehr, welche heute aus 11 Jungen und 4 Mädchen besteht.

Am 04. Oktober 1987 wurde das neue Feuerwehrgerätehaus bezogen und im Jahre 1991 erhielt man eine eine neue Tragkraftspritze TS 8/8 Ultra-Leicht der Fa. Ziegler.





Mit der Anschaffung eines neuen Einsatzfahrzeugs, eines TSF-W (Aufbau Fa. Harz&Thies) sowie eines Stromerzeugers und vielem anderen mehr, ist die Freiwillige Feuerwehr Gusenburg mit zwei Feuerwehrfrauen sowie 30 Feuerwehrmännern auf alle Gefahren vorbereitet und bestens ausgerüstet.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü